GLAUBE - SITTE - HEIMAT
Sie sind hier: Startseite » Chronik

Jahre 2011 - 2016

Kein Schützenkönig im Jahr 2011 ...

Am Sonntag, den 17. April 2011, fand die Dorf- und Vereinsmeisterschaft und der Vogelschuß der Schützenschwestern statt. Der krönende Abschuß sollte dabei der Königsvogelschuß sein.

Aber leider hatte es diesmal nicht geklappt ! Aus den wirklich sehr spärlich anwesenden Schützenbrüdern konnte kein neuer Schützenkönig bzw. ein neue Schützenkönigspaar für 2011 gefunden werden.

Seit dem Gründungsjahr 1913 war dies das erste mal, dass niemand bereit war, auf den Königsvogel zu schiessen. Ausserdem war es wohl vielen Schützenbrüdern wichtiger, dem Königsvogelschuss ohne bekannten Grund fern zu bleiben.

Der gesamt Vorstand fand dies sehr, sehr schade, zumal in diesem Jahr in Schalbruch die Ausspielung der Selfkantplakette stattfand und im übernächsten Jahr (2013) die Bruderschaft auf ihr 100jähriges Bestehen zurückblicken darf.

Rundschreiben des Schützenvorstandes ...

In Anbetracht der Einstellung mancher Schützen zur Mitwirkung im Verein und der Erfolglosigkeit einer Neuauflage des Königsvogelschusses wurde beschlossen, keine Wiederholung vorzunehmen.
Unser noch amtierendes Königspaar Walter und Brigitte Derondeau wird die Bruderschaft bei den Aufzügen zum Jubiläumsfest in Stahe-Niederbusch am 08. Mai sowie beim Dekanats-Schützenfest in Straeten am 05. Juni 2011 Juni begleiten.
Beim zweiten Dekanats-Schützenfest am 04. September 2011 in Süsterseel wird unser Kaiserpaar Andre und Elly Poerteners dabei sein.
Alle anderen Aufzüge finden ohne einen Schützenkönig statt. Das Königssilber verbleibt bis auf weiteres im Schrank.
Schalbruch, den 21. April 2011
Der Vorstand

Mehr Infos zum Vogelschuss 2011 ..

Wieder ein Schützenkönig 2012!

Hurra, hurra, hurra !

Unsere Schützenbruderschaft hat wieder einen Schützenkönig! Mike Knarren machte dem Königsvogel den garaus. Zusammen mit Manuela Deckers wird er die Bruderschaft in 2012 und auch im nächsten Jahr präsentieren.

Vereinsmeister wurde ebenfalls Mike Knarren

Den begehrten Titel "Siegerin in Vogelschuß der Schützenschwestern" errang Bärbel Moll

vlnr: Präsident Kuckartz, Bärbel Moll als Siegerin im Vogelschuß der Schützenschwestern, Manuela Deckers und Mike Knarren, Kaiserpaar Elly und Andre Poerteners

Ein etwas anderer Vogelschuss 2013

Zu diesem Event am 28. April 2013

waren die ehemaligen Schützenkönige der letzten 50 Jahre eingeladen!

In diesem Jahr fand auf dem Dorfplatz der obligatorische Vogelschuss statt, diesmal in veränderter Form. Da bereits im letzten Jahr Mike Knarren den Königsvogel für zwei Jahre errang, hatten sich die Schützen diesmal etwas besonderes ausgedacht: Alle Schützenkönige der letzten 50 Jahre waren schriftlich eingeladen worden, im Jahr 2013 (im 100jährigen Jubiläumsjahr der Schützenbruderschaft) den KÖNIG DER KÖNIGE auszuschiessen und einen großen Pokal zu gewinnen.

Mit klingendem Spiel vom Musikverein St. Martinus und dem Trommler- und Pfeiderkorps wurden die Schützenkönige am Haus des amtierenden Kaiserpaares Andre und Elly Poerteners abgeholt.

Leider waren nur einige "Ehemalige" der Einladung gefolgt.

Stolze Sieger am 28. April 2013

Stolze Sieger

vlnr: Offiziere Helmut Kelleners und Gerry Winthagen, Kommandant Ralf Knarren, Sieger im Wettbewerb "König der Könige" Wil Mohren, Kaiser Andre Poerteners, General Hans Mohren, Siegerin im Vogelschuss der Schützenschwestern Bärbel Moll, Präsident Claus Kuckartz, Fahnenoffizier Reinhard Tysarzik

Das beste Auge im Verein ...


Er kam, schoss und siegte!

Zum ersten Mal bei diesem Schießen dabei und alle schauten ganz verwundert drein: Patrick Pöpping hatte das beste Auge und wurde in diesem Jahr Vereinsmeister.

Übrigens: das nebenstehende Bild zeigt Patrick stolz mit dem gewonnenen Pokal beim Klumpenball beim 160jährigen Gemeinschaftsjubiläum.

Siegerin bei den Schützenschwestern

Wieder einmal geschafft:

Siegerin Bärbel Moll


Trotz allem war es ein gelungener Nachmittag. Nach der Ermittlung des Vereinsmeisters ging es bei den Schützenschwestern heiss her.

Schließlich hatte Bärbel Moll das beste Auge und errang mit dem 109. Schuss die bei den Damen begehrte Plakette.

KÖNIG DER KÖNIGE

Darauf kann man sich freuen:

Wil Mohren mit Gattin Marian und dem Pokal "KÖNIG DER KÖNIGE"



Der Holzvogel für den KÖNIG DER KÖNIGE war diesmal recht zäh: Nach vielen, vielen Schüssen der anwesenden ehemaligen Schützenkönige hatte Wil Mohren das richtige Auge und war schliesslich mit dem 323. Schuss erfolgreich!

24.-27. Mai 2013 Gemeinschaftsjubiläum

Unsere Schützenbruderschaft und der Musikverein St. Martinus feierten 160 Jahre Gemeinschaftsjubiläum.

Nach einem Festabend, wo viele verdiente Schützen und Musiker geehrt wurden, folgte am Samstag nach dem Königsball zu Ehren des Königspaares Mike Knarren und Manuela Deckers die schon jetzt fast traditionell abgehaltene Grenzlandfete mit der Coverband UNIVERSE.

Am Sonntag fand der große Festzug statt mit befreundeten Vereinen aus dem Dekanat Gangelt/Selfkant sowie aus den benachbarten Niederlanden.

Der Montag begann mit Wecken, dem Kirchgang und dem Brunch auf dem Festzelt. Den Abschluss der Feierlichkeiten machte schließlich der Klumpeball mit der Prämierung der schönsten Klumpen.

Ein Klick auf das Bild und es gibt mehr Infos ...

Neues Königspaar 2014 ...

Am Sonntag, den 04. Mai 2014, fand die Vereinsmeisterschaft und der Vogelschuß der Schützenschwestern statt. Der krönende Abschuß dabei war der Königsvogelschuß.

Und auch diesmal durften wir alle jubeln!

Unsere Schützenbruderschaft hat wieder einen Schützenkönig! Martin Winzen machte dem Königsvogel mit dem 155. Schuß den garaus. Zusammen mit Lea Geilen wird er die Bruderschaft in diesem Jahr präsentieren.

Vereinsmeister wurde Ralf Knarren.

Den begehrten Titel "Siegerin in Vogelschuß der Schützenschwestern" errang mit dem 82. Schuß Joyce Becker.

Strahlende Majestäten:

vlnr: Lea Geilen und Martin Winzen, Ralf Knarren und Joyce Becker

Bilder vom Königsvogelschuss 2014

2015: Nach gutem Tip selbst Schützenkönig ...

Der Vogelschuss am 26.04.2015 war außerordentlich spannend: Gegen 16.00 Uhr hatte Gertrud Deckers mit dem 73. Schuss den begehrten Tiel "Siegerin im Vogelschuss der Schützenschwestern" errungen.

Reinhard Tysarzik gewann mit 47 Ringen den Titel als Vereinsmeister 2015.

Nun, unser Reinhard Tysarzik hatte sich während der ganzen Veranstaltung warm geschossen und auch immer wieder für die Schützenbrüder beim Wettkampf sehr gute Tips parat.

Aber einer seiner Tips war der Beste: mit dem 253 Schuss holte er selbst den Vogel von der Stange.

Der neue Schützenkönig Reinhard Tysarzik

und die Siegerin im Vogelschuss der Schützendamen Gertrud Deckers mit Kaiser, Präsident und Offizieren

Für das zur Verfügung gestellte Foto bedanken wir uns bei www.selfkant-online.de

2015: Große Kirmes ...

Vom 29. Mai bis 01. Juni 2015 wurde in Schalbruch mit dem neuen Königspaar Reinhard und Gertrud Tysarzik ganz groß Kirmes gefeiert.

Die ausrichtenden Vereinigten Vereine, Schützenbruderschaft, Musikverein und Trommler- und Pfeiferkorps, freuten sich auf regen Besuch der Veranstaltungen. Leider blieb vieles hinter den Erwartungen zurück.

Los ging´s mit WEST GUN, der wildesten Party im Westen, gefolgt durch die Grenzlandfete mit der Coverband UNIVERSE, dem großen Festzug, dem Brunch auf dem Festzelt und dem abschließenden Klumpeball mit dem Musik-Entertainer JAN KERSTEN.

Unser Königspaar 2015

Reinhard und Gertrud Tysarzik

Königsvogelschuss 2016

Der Vogelschuss am 17.04.2016 war wieder einmal spannend:

Elly Poerteners hatte den begehrten Tiel "Siegerin im Vogelschuss der Schützenschwestern" errungen.

Mike Knarren gewann den Titel als Vereinsmeister 2016.

Unser Andreas Winzen hatte sich während der ganzen Veranstaltung warm geschossen und konnte schließlich den Königsvogel von der Stange holen.

Schützenkönig Andreas Winzen

mit Freundin Joyce Becker, Präsident Kuckartz, Siegerin im Vogelschuss der Schützendamen Elly Poerteners, Kaiser Andre Poerteners und Offiziere

Kirmes 2016 erstmals im Bürgerhaus


Besonders gespannt war man schon: es war auch die erste Kirmes, die man in Schalbruch im neuen Bürgerhaus feierte.

Leider hatte sich das bewahrheitet, was auch in anderen Ortschaften zu beobachten ist: die Leute kommen einfach nicht, obwohl sich die Vereine die größte Mühe geben, ein nettes und unterhaltsames Programm auf die Beine zu stellen!

Königspaar Andreas Winzen und Joyce Becker

mit den Adjutanten Heinz Franken und Martin Winzen

Königspaar Andreas Winzen und Joyce Becker mit den Adjutanten Heinz Franken und Martin Winzen Festlicher Schmuck am Königshaus Geschmücktes Haus der Siegerin im Vogelschuss der Schützenschwestern

Und übrigens ...

Die Vereinigten Vereine Schalbruch (Trommler- und Pfeiferkorps, Musikverein, Schützenbruderschaft) hätten sich mehr Besucher aus Schalbruch gewünscht. Von der Resonanz hier im Ort war man doch enttäuscht.

Dürfen die Vereine denn nun zur nächsten Kirmes mit mehr Besuchern rechnen?

Festhalten am Grundgedanken ...

Die Schützenbruderschaft St. Peter & Paul Schalbruch, Mitglied im Dekanatsverband Gangelt-Selfkant, hält auch in Zukunft fest am Grundsatz der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften e.V. in Köln: "Für Glaube, Sitte, Heimat".